Station 1

Let’s Quiz

Über die Auflage verschiedener Zylinder auf einen interaktiven Touchscreen erfolgt die Auseinandersetzung mit den Themen Medien (Niveaustufe 1) bzw. illegalen Substanzen (Niveaustufe 2). Über zu beantwortende Fragestellungen wird über Konsumgründe, Substanzen, Medien, rechtliche Hintergründe sowie Hilfemöglichkeiten informiert und für Erkennungsmerkmale einer riskanten Nutzung und deren unangenehmer Folgen und Wirkungen sensibilisiert.

Station 2

Blue Lounge

Durch die Nutzung einer VR-Brille werden die Auswirkungen von Alkohol auf verschiedene Tätigkeiten und Wahrnehmungen erlebbar gemacht. Ziel dieser Station ist es, den riskanten Alkoholkonsum zu thematisieren sowie eine Reflexion anzuregen, um Nichtkonsumenten in Ihrer Haltung zu stärken.

Station 3

Glückspost

An dieser Station gilt es in Einzelarbeit einen Brief an sich selber zu schreiben und zu gestalten. Diese Methode der Selbstreflexion zielt darauf ab die Wünsche, Erwartungen und Einstellungen differenziert wahrzunehmen und festzuhalten. Durch die Bewusstmachung der individuell wichtigen Menschen und Dinge wird das Selbstwertgefühl stabilisiert.

Station 4

Glückskino

Das gemütliche Mini-Kino mit Filmclips rund um das Glück fördert in zwei Niveaustufen die globale Auseinandersetzung mit der Thematik. Das eigene Interpretationsvermögen erweitert sich und die Reflexion über das eigene Handeln wird angeregt. Diese Station ist bewusst ohne „Arbeitsauftrag“ konzipiert.

Station 5

Flowzone

In beiden Bereichen der Station leiten Off-Stimmen durch Gedankenreisen. Mittels Nachdenkens und Träumens wird die Selbstwahrnehmung der Kinder und Jugendlichen angeregt. Ziel ist die Auseinandersetzung mit dem Zustand des Flows (Abtauchstation) sowie die Entwicklung einer rückwärtsgewandten Zukunftsvision (Schaukelstation).

Station 6

Glückswissen

Über Wissenstafeln und interaktive Touchscreens werden die Kinder und Jugendlichen aktiviert, sich mit der wissenschaftlichen Seite des Glücks auseinanderzusetzen und die Erkenntnisse in ihren Alltag zu transferieren. Faktenwissen über und Einflussfaktoren auf das Glück sowie Erkenntnisse der Positiven Psychologie regen die Prinzipien der Selbstwirksamkeit zur Herausbildung der inneren Glücksfähigkeit an.

Station 7

Durchblick

Die Station bietet Faktenwissen zum Thema Rauchen. Über animierte Icons auf einer Riesenzigarette werden Informationen über Inhaltsstoffe dargestellt, die von Raucher*innen aufgenommen werden. Parallel werden neue Nikotinkonsumformen wie E-Zigaretten und Shishas thematisiert. Neben den Informationen zu relevanten Aspekten des Tabakkonsums werden Entscheidungshilfen für gesundheitsförderliches Verhalten gegeben.

Station 8

Gedankenrausch

Die Kleingruppe diskutiert und beantwortet entsprechend Ihrer Niveaustufe vier auf einem Plakat vorgegebene Fragen. Dabei setzt sie sich mit folgenden Aspekten des Rauschs auseinander: Relevanz für das Leben, Risiken und Funktion, Situationen sowie eigene Erfahrungen. Die Ergebnisse können mithilfe der gesammelten Plakate in der Klasse nachbereitet werden.

Wähle eine Station:

  • Station 1: Let’s Quiz
  • Station 2: Blue Lounge
  • Station 3: Glückspost
  • Station 4: Glückskino
  • Station 5: Flowzone
  • Station 6: Glückswissen
  • Station 7: Durchblick
  • Station 8: Gedankenrausch

Station 1
Let’s Quiz

Über die Auflage verschiedener Zylinder auf einen interaktiven Touchscreen erfolgt die Auseinandersetzung mit den Themen Medien (Niveaustufe 1) bzw. illegalen Substanzen (Niveaustufe 2). Über zu beantwortende Fragestellungen wird über Konsumgründe, Substanzen, Medien, rechtliche Hintergründe sowie Hilfemöglichkeiten informiert und für Erkennungsmerkmale einer riskanten Nutzung und deren unangenehmer Folgen und Wirkungen sensibilisiert.

Station 2
Blue Lounge

Durch die Nutzung einer VR-Brille werden die Auswirkungen von Alkohol auf verschiedene Tätigkeiten und Wahrnehmungen erlebbar gemacht. Ziel dieser Station ist es, den riskanten Alkoholkonsum zu thematisieren sowie eine Reflexion anzuregen, um Nichtkonsumenten in Ihrer Haltung zu stärken.

Station 3
Glückspost

An dieser Station gilt es in Einzelarbeit einen Brief an sich selber zu schreiben und zu gestalten. Diese Methode der Selbstreflexion zielt darauf ab die Wünsche, Erwartungen und Einstellungen differenziert wahrzunehmen und festzuhalten. Durch die Bewusstmachung der individuell wichtigen Menschen und Dinge wird das Selbstwertgefühl stabilisiert.

Station 4
Glückskino

Das gemütliche Mini-Kino mit Filmclips rund um das Glück fördert in zwei Niveaustufen die globale Auseinandersetzung mit der Thematik. Das eigene Interpretationsvermögen erweitert sich und die Reflexion über das eigene Handeln wird angeregt. Diese Station ist bewusst ohne „Arbeitsauftrag“ konzipiert.

Station 5
Flowzone

In beiden Bereichen der Station leiten Off-Stimmen durch Gedankenreisen. Mittels Nachdenkens und Träumens wird die Selbstwahrnehmung der Kinder und Jugendlichen angeregt. Ziel ist die Auseinandersetzung mit dem Zustand des Flows (Abtauchstation) sowie die Entwicklung einer rückwärtsgewandten Zukunftsvision (Schaukelstation).

Station 6
Glückswissen

Über Wissenstafeln und interaktive Touchscreens werden die Kinder und Jugendlichen aktiviert, sich mit der wissenschaftlichen Seite des Glücks auseinanderzusetzen und die Erkenntnisse in ihren Alltag zu transferieren. Faktenwissen über und Einflussfaktoren auf das Glück sowie Erkenntnisse der Positiven Psychologie regen die Prinzipien der Selbstwirksamkeit zur Herausbildung der inneren Glücksfähigkeit an.

Station 7
Durchblick

Die Station bietet Faktenwissen zum Thema Rauchen. Über animierte Icons auf einer Riesenzigarette werden Informationen über Inhaltsstoffe dargestellt, die von Raucher*innen aufgenommen werden. Parallel werden neue Nikotinkonsumformen wie E-Zigaretten und Shishas thematisiert. Neben den Informationen zu relevanten Aspekten des Tabakkonsums werden Entscheidungshilfen für gesundheitsförderliches Verhalten gegeben.

Station 8
Gedankenrausch

Die Kleingruppe diskutiert und beantwortet entsprechend Ihrer Niveaustufe vier auf einem Plakat vorgegebene Fragen. Dabei setzt sie sich mit folgenden Aspekten des Rauschs auseinander: Relevanz für das Leben, Risiken und Funktion, Situationen sowie eigene Erfahrungen. Die Ergebnisse können mithilfe der gesammelten Plakate in der Klasse nachbereitet werden.